Hofcapelle Carlsruhe

Die Hofcapelle Carlsruhe macht sich zur Aufgabe, Musik des Karlsruher Hofes in verschiedenen Besetzungen mit historischen Instrumenten wieder zur Aufführung zu bringen. In der Badischen Landesbibliothek liegen zahlreiche Kompositionen in Handschriften vor, die seit ihrer Entstehungszeit nicht mehr erklungen sind. Mit Konzerten und CD-Aufnahmen soll die Musik einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht werden.
Die Besetzung des Ensembles passt sich flexibel an die Erfordernisse des jeweiligen Programmes an. Musiker mit reichhaltiger Erfahrung im Spiel auf historischen Instrumenten und großer Freude am Musizieren bilden das Ensemble. Gründerin und Leiterin des Ensembles ist Kirstin Kares.
Das erste Konzert fand statt am 7. Oktober 2016 um 19.00 Uhr im Saal der Badischen Landesbibliothek.

HOF-CAPELLE CARLSRUHE
Hans-Joachim Berg, Solovioline
Kilian Ziegler, Viola
Gabriela Bradley, Violoncello
Jane Lazarovic, Violone
Julia Mende, Sopran
Kirstin Kares, Cembalo und Leitung

Molters Miniatur-Opern

Johann Melchior Molter „Pensa ben mio“, MWV 2.34
Sebastian Bodinus Triosonate d-Moll für zwei Violinen und BC
Giacomo Schiatti Sonate G-Dur für Violine und BC
Friedrich Schwindl Quartett D-Dur für zwei Violinen, Viola und BC
Johann Melchior Molter „Care erbette, amiche piante“,  MWV 2.25
Johann Melchior Molter Sonate e-Moll für Violine und BC
Joseph Aloys Schmittbaur Synphonia G-Dur für Streicher
Johann Melchior Molter „La Lodoletta“, MWV 2.33

Freitag, 7. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Saal der Badischen Landesbibliothek – in Karlsruhe

Molters Miniaturopern und Kammermusik der Karlsruher Hofkomponisten 
Bodinus, Schiatti, Schwindl und Schmittbaur

Hof-Capelle Carlsruhe – Julia Mende, Sopran – Hans Joachim Berg, Solovioline
Hof-Capelle Carlsruhe
Moderation und Leitung : Kirstin Kares

Konzert-Archiv